Verein – Shinbukan e.V.

Das Dojo, in dem ich unterrichte, wird getragen durch eine gemeinnützige Organisation:

„Shinbukan e.V.“

ACHTUNG: Das Dojo ist VERBANDSFREI !

Es ist eine eigenständige, selbstgetragene, gemeinnützige Organisation
– eine FREIE und UNABHÄNGIGE Kampfkunstschule im Sinne des Budo!

Eine freie Kampfkunstschule zu sein bedeutet, dass wir keinem der großen etablierten Verbände angehören. Damit gibt es für uns keine weiteren Konventionen (Wartezeiten, Pflichtlehrgänge, Jahresverbandsgebühren, Prüfungsgebühren, etc.) und auch keine Einschränkungen. Im „Kampfkunstbusiness“ gibt es versteckte Kosten –  bei uns fallen lediglich die Vereinsbeiträge an!

Wir trainieren und pflegen einen freundschaftlichen und respektvollen Umgang mit Schulen jeder Kampfkunst wie auch anderer Karate-Stilrichtungen.

Die verstärkte Kommerzialisierung der Kampfkunst und insbesondere des Karate in Europa und international hat zwar zur Verbreitung der Kampfkunst positiv beigetragen, dies hat aber leider auch für eine Verwässerung der Lehre des „Budo“ geführt. Unsere Schule möchte dem ursprünglichen, ehrbaren Weg der Tradition folgen und wir wollen autehntische Kampfkunst unterrichten und die Schüler in dem Maße fördern, dass sie so schnell wie möglich ihren individuellen Nutzen aus diesen wunderbaren Systemen erzielen können.

Weitere Informationen, Beitragshöhen etc. kannst Du gerne bei mir anfordern!

Die Gründungsversammlung fand am 24. November 2018 statt.

Die Besetzung der Ämter ist wie folgt:

  • 1. Vorsitzender – Dr. Ulrich Bauer
  • 2. Vorsitzender – Franz Wittmann
  • Kassenwart – Stefan Huber
  • Schriftführer – Valentina Afanasev
  • Kassenprüfer Nr. 1 – Stefan Bogner
  • Kassenprüfer Nr. 2 – Mathias Stöber

2018-11-24_Gründungsvorstand_klein

v.l.n.r: Mathias Stöber, Stefan Huber, Stefan Bogner, Franz Wittmann, Ulrich Bauer, Valentina Afanasev